Simon Bauer

Simon Bauer

Jahrgang: 1998

Sternzeichen: Zwilling

Erste gekaufte Platte: Wenn ich das noch wüsste…

Könnte ich immer lesen: ‘Es’ von Stephen King

Könnte ich mir immer wieder anschauen: ‘The Hateful 8’ von Quentin Tarantino

Erstes Konzert: AC/DC; 2008 im Münchner Olympiastadion

Unverzichtbares Ritual vor einem Konzert: Umgebung auf potentielle Irre überprüfen, mich mit allen um mich herum anfreunden, die mich ansonsten umhauen könnten.

Interview das ich niemals vergessen werde: Mit Manuel Trummer von Atlantean Kodex, mein erstes überhaupt.

Das schrägste Interview das ich je geführt habe:

Das schrägste Erlebnis während eines Konzerts: Crowdsurferwahnsinn bei Korpiklaani: Menschen in Pokémonkostümen, mit Schottenröcken ohne Unterwäsche, sitzenderweise in Klappstühlen, einen Ananasjongleur, ein aneinandergebundenes Pärchen, eine Mülltonne und einen Kerl, der seine eigene Beinprothese in der Hand hielt und zur Musik damit in der Luft herumwedelte, mussten wir über die Absperrungen in die Arme der Securitys wuchten. Hab heute noch Muskelkater.

Wofür ich mich neben der Musik begeistern kann: Filme und Kino, Badminton, Essen

Bevorzugte Speise: Alles, was man in griechischen Tavernen am Hafen bekommt.

Bevorzugtes Getränk: Limo

3 Alben für die einsame Insel:
1 Sonata Arctica – Reckoning Night
2 Dream Theater – A Dramatic Turn Of Events
3 Slayer – Reign In Blood

Top 3 Alltime Faves Bands/Künstler:
1 Ronnie James Dio/jede Band mit ihm am Mikro: Dio, Rainbow, Black Sabbath, Elf
2 Sonata Arctica
3 Slayer

Überbewerteste Band aller Zeiten: Böhse Onkelz

Unterbewerteste Band aller Zeiten: Nuclear (kaum bekannte Thrash-Metal-Band aus Chile; unbedingt antesten!!!)

Wen ich gern mal vor dem Mikro hätte: Tony Kakko (Sonata Arctica, v.), Tom Araya (Slayer, v., b.)

Was ich nicht tolerieren kann: Menschenhass, Heuchler, Trump, Zwiebeln

Motto: Just die a little bit, before you live forever

Das sollte auf meiner Beerdigung gespielt werden: ‘The Boy Who Wanted To Be A Real Puppet’ von Sonata Arctica